Wir verwenden Cookies, um dir das bestmögliche Erlebnis in deinem Umgang mit Canon und unserer Website zu bieten. Erfahre mehr über unsere Verwendung von Cookies und ändere deine Cookie-Einstellungen hier. Du stimmst unserer Verwendung von Cookies auf deinem Gerät zu, indem du weiterhin unsere Webseite verwendest, oder per Klick auf Annehmen.

Von Portrait bis Action

Richard Walch erklärt, mit welchen Einstellungen du im Winter Portraits und Landschaften stimmungsvoll fotografierst.

X

Blende und Belichtungszeit

In diesem Hack erklärt Canon Ambassador Richard Walch, welche Einstellungen du für Blende und Belichtungszeit du bei Portraits, Landschafts- und Actionaufnahmen wählst, damit dein Motiv optimal zur Geltung kommt.

Blende und Belichtungszeit

Mit der Blende steuerst du die Schärfentiefe. Bei Portraits verwendest du eine offene Blende 2, 2,8 oder 4, damit sich die Person vor dem unscharfen Hintergrund gut abhebt.

Bei Portraits mit offener Blende fotografieren, Luísa Lion
Blende schließen für hohe Schärfentiefe, Winterfotografie

Landschaften: Blende schließen für mehr Schärfentiefe

Bei Landschaftsaufnahmen stellst du eine kleine Blende wie 11, 16 oder 22 ein.

So erreichst du, dass dein Motiv von vorne bis hinten scharf ist.

Action auf der Piste

Bei Actionaufnahmen kommt es auf eine kurze Verschlusszeit an. Schnelle Motive benötigen eine Verschlusszeit von 1/1.000, 1/2.000 oder 1/4.000 Sekunde.

So kannst du Bewegungen mit der Kamera "einfrieren".

Actionfotos im Schnee