Wir verwenden Cookies, um dir das bestmögliche Erlebnis in deinem Umgang mit Canon und unserer Website zu bieten. Erfahre mehr über unsere Verwendung von Cookies und ändere deine Cookie-Einstellungen hier. Du stimmst unserer Verwendung von Cookies auf deinem Gerät zu, indem du weiterhin unsere Webseite verwendest, oder per Klick auf Annehmen.

Canon Academy

Lichtspiele für Langschläfer

Reflektierende Verpackungen als Aufheller nutzen

Lesedauer ca. 2 Minuten
Hilfreich?

Morgens, wenn der Tau noch auf Blättern und Blüten hängt und das sanfte Licht in vielen kleinen strahlenden Perlen romantisch glitzert, ergeben sich wunderschöne Motive. Ein Tipp für Langschläfer und Naschkatzen von Petra Selbertinger.

 

Du benötigst Naschwerk, am besten geht es mit "Toffifee"(R). Damit du etwas Spielraum beim Motiv hast, dürfen es mehrere Packungen sein. Natürlich müssen diese vor der fotografischen Verwendung leer sein – Naschen ist quasi unumgänglich.

Du platzierst die Verpackungen hinter, wahlweise auch vor oder sogar zwischen dem Motiv. Sobald die Sonne scheint, glitzert es auf dem Foto wie morgens zum Sonnenaufgang.

Kamera und Objektiv
Eine offene Blende (= kleiner Schärfentiefebereich) lässt die Lichtkugeln besonders schön aussehen. Wenn du noch mehr Lichtreflexe in deinem Bild haben möchtest, kannst du Wasser auf das Motiv sprühen. Mische Wasser und Glycerin im Verhältnis 1:1, um den aufgesprühten Tropfen eine bessere Haltbarkeit und Haftung am Objekt zu geben.

 
Reflexe in Gold oder Silber
Die Verpackung hat eine goldene und eine silberne Seite, je nachdem wie deine Lichtstimmung im Bild sein soll, wählst du die entsprechende Seite.

Natürlich kannst du auch zusätzlich mit dem Weißabgleich die Stimmung verändern.

Aufnahmedaten Maiglöckchen-Motiv

Kameramodell: EOS R
Objektiv: EF 100mm f/2.8L USM
Blende: 4
Belichtungszeit: 1/200s
ISO: 500