Canon Academy

Michael Marczok

Trainer

Meine langjährige Fotoerfahrung und technische Expertise sind die Basis für inspirierende Academy Workshops und professionelle Ergebnisse.

Meine Canon Story

Meine Canon Story

Meine langjährige Fotoerfahrung und technische Expertise sind die Basis für inspirierende Academy Workshops und professionelle Ergebnisse.

Mein Weg zur Fotografie

Mit 16 Jahren entdeckte ich meine Leidenschaft für die Fotografie. Die ersten Inspirationen erhielt ich durch die fantastischen Fotos im Geo Magazin. Mit meiner Canon AE 1 streifte ich durch die Moore meiner Heimat in der Nähe von Bremen. An der Fachhochschule in Köln habe ich dann Fotoingenieurwesen studiert und schloss das Studium 1992 ab. Mein praktisches Diplomthema war eine Multivisionsshow. In der Folge arbeitete ich als freier Assistent bei renommierten Fotografen, unter anderem im Bereich Modefotografie. Mit zwei Kollegen gründete ich dann ein Fotostudio in Köln. Für eine große norddeutsche Kreuzfahrtreederei habe ich Multivisionsbilderschauen produziert. Über mehr als sieben Jahre führte mich diese Aufgabe auf fast jeden Kontinent inklusive Arktis und Antarktis. Danach fotografierte ich als freier Reisefotograf für Kreuzfahrtveranstalter, Bildagenturen und Reisemagazine wie den HB Bildatlas, der heute DuMont Bildatlas heißt. 2010 eröffnete ich ein Porträtfotoatelier in Hamburg. Heute fotografiere ich häufig Produkte. Meine Kunden waren und sind überwiegend Handwerker, Künstler und Designer. In meinen 26 Jahren Berufserfahrung habe ich mir einen großen Schatz an Know-how erarbeitet, den ich in den Workshops für die Canon Academy gern weitergeben möchte.

Meine fotografischen Schwerpunkte

Mein fotografischer Schwerpunkt liegt auf der Produkt- und Reisefotografie. Eine Herzensangelegenheit sind Portraits, im Studio oder „on location“. Ob Mensch oder Tier – die Porträtfotografie ist und bleibt ein spannendes Thema. Das gilt auch für meinen Hund, der häufig als Motiv herhalten muss.

Meine Canon Academy Workshops

Mein technisches Know-how, kombiniert mit langjähriger Praxiserfahrung,  gebe ich in meinen Workshops an die Teilnehmer weiter.  Bei allen Themen – Aufnahme- und Studiotechnik, Nachbearbeitung oder Gestaltung – geht es mir darum, den Erfahrungsschatz der Teilnehmer zu bereichern. Ich zeige, wie ich arbeite und stehe dann mit Rat und Tat zur Seite, wenn die Teilnehmer in kleinen Gruppen ihre Motive nach der Vorgabe fotografieren. Anschließend gibt es eine Bildbesprechung und die Bearbeitung ausgesuchter Motive mit Bearbeitungsprogrammen wie Digital Photo Professional von Canon, Capture One Pro, Photoshop, Lightroom, Affinity Photo. Kein Workshopteilnehmer geht ohne ein professionell fotografiertes und bearbeitetes Foto nach Haus. Vor zwei Jahren sind dann die Online Formate als tolle Ergänzung hinzugekommen. Egal ob ich einen Online Workshop über zwei Tage mit theoretischen und praktischen Inhalten inklusive einer Hausaufgabe, ein Webinar für eine größere Zuschauerzahl oder einen let’s talk Stammtisch mit einem meiner Academy Kollegen abhalte, wie auch in den Präsenzveranstaltungen gebe ich mein Bestes für die Teilnehmer. Jeder geht mit einem Zugewinn an Wissen in Inspiration für die eigene Fotostory nach Haus.

Meine Canon Story

Während meiner Zeit in Köln hatte ich die Gelegenheit, mit einem Kollegen für Canon auf der photokina und der IFA einige Jahre auf der Fotobühne das Equipment von Canon live vorzuführen. Seit dieser Zeit bin ich dem Unternehmen nicht nur über meine Ausrüstung verbunden. Seit diesem Jahr bin ich Mitglied des Canon Academy Trainerteams.

Mein Lieblingsequipment

Die Canon EOS R5 ist meine erste Wahl für fast alles, angefangen von Portraits über Event- bis zur Reisefotografie. Die optimale Objektiv-Kombination für diese Kamera und diese Aufgaben sind für mich das RF 70-200mm f/2.8L IS USM und das RF 24-10mm f/4 L IS USM: Damit habe ich alle Brennweiten die ich brauche mit genug Lichtstärke und einer exzellenten Abbildungsleistung in nur zwei Objektiven.

Aber auch wenn es um die Produktfotografie geht ist die EOS R5 für mich die richtige Wahl. Sie hat genug Auflösung, denn darauf kommt es bei der Darstellung von Produkten hauptsächlich an. Häufig sind die Objekte, die ich aufnehme sehr klein, zum Beispiel bei Schmuckaufnahmen. Deshalb nutze ich im Studio fast nur das RF 100mm f/2.8L Macro IS USM. Es ist unerhört scharf und erlaubt es mir, so nah an mein Objekt heranzugehen, wie ich möchte. Wenn es dann noch etwas kreativer sein soll, kommt das TS-E 90mm f/2.8L Macro mit einem Adapter für das R-Bajonett zum Einsatz.

Egal was ich fotografiere, ich bevorzuge Vollformatkameras, da sie für meinen Geschmack die schönste Bildanmutung erzeugen.

  • 1963 geboren in Zeven, Bez. Bremen
  • 1982-1992 Studium des Photoingenieurwesens an der FH Köln 
  • 1993-2001 Fotostudio in Köln
  • 2001-2010 Freie fotografische Arbeit für Kreuzfahrtveranstalter, Bildagenturen und Reisemagazine
  • 2010-2016 Fotostudio in Hamburg
  • seit 2016 Freier Fotograf in Hamburg und Schleswig-Holstein
  • seit 2018 Trainer der Canon Academy

Info

Schleswig-Holstein

Lieblings-Equipment

von Michael Marczok

Canon EOS R5

Canon EOS R5

Die professionelle spiegellose Systemkamera mit Vollformatsensor, die als Flaggschiff der EOS R Serie Fotografen und Filmemachern hochauflösende Fotos und 8K-Video bietet.

Canon RF 50mm F1.2L USM

Canon RF 50mm F1.2L USM

Eine extrem lichtstarke 50mm Festbrennweite der professionellen L Serie für das bahnbrechende neue Canon EOS R System

Angebote mit Michael Marczok