Sascha Hüttenhain

"Mein Ziel ist es, den Kursteilnehmern meine Arbeitsweise transparent und nachvollziehbar nahezubringen. Dabei ist es mir wichtig, dass die Teilnehmer möglichst schnell selbst in die Praxis kommen."

Meine Canon Story

Die Initialzündung für meine Canon Story gab die analoge Canon AE-1 meines Vaters. 2001 habe ich mir die Canon PowerShot G2 gekauft, etwas später die Canon EOS 60D und kurz darauf die Canon EOS-1D – das damalige Top-Profimodell. Bis heute bin ich der 1er-Linie treu geblieben, weil die Kameras extrem zuverlässig und nahezu selbsterklärend sind und sehr gut in der Hand liegen. Seit Anfang 2016 gehöre ich zudem zum Trainer-Team der Canon Academy. MEIN WEG ZUR FOTOGRAFIE Mein Vater hat als ambitionierter Amateur fotografiert. Als ich etwa zwölf Jahre war, habe ich mir seine Canon AE-1 immer mal wieder unter den Nagel gerissen und bin so auf den Geschmack gekommen. Als dann eine stadtbekannte Fotografin ihr Studio auflöste, habe ich ihr eine Zeitlang assistiert und später ihre Blitzgeräte und Softboxen übernommen. Über weitere Assistenzen bei Fotografen verschiedener Genres habe ich mein Know-how ausgebaut und mich 2000 selbstständig gemacht. MEINE FOTOGRAFISCHEN SCHWERPUNKTE Ich habe mich auf die Peoplefotografie spezialisiert, vor allem im Bereich Porträt, Mode und Werbung für Kunden wie Krombacher, Lufthansa, die ProSiebenSat.1 Group oder Schwarzkopf und Mode- und Lifestyle-Zeitschriften wie FHM, Freundin oder Gala. In den Canon Workshops beschäftige ich mich schwerpunktmäßig mit der Mode- und Peoplefotografie im Studio, mit Fokus auf den Einsatz des Kamera- und Licht-Equipments sowie die Arbeit mit dem Model. Für die Zukunft sind Workshops zur Tanz- und Ballettfotografie wie zur Location-Fotografie im In- und Ausland geplant. MEINE CANON ACADEMY WORKSHOPS Mein Ziel ist es, den Kursteilnehmern meine Arbeitsweise transparent und nachvollziehbar nahezubringen. Dabei ist es mir wichtig, dass die Teilnehmer möglichst schnell selbst in die Praxis kommen. Nach einer kurzen Einführung stelle ich eine Aufgabe und lasse die Teilnehmer selbstständig arbeiten und bewusst auch mal Fehler machen. Hin und wieder greife ich am Set ein und gebe konkrete Tipps. Meist aber erarbeite ich die unterschiedlichen Ansätze und mögliche Verbesserungsansätze in der Nachbesprechung gemeinsam mit den Teilnehmern.

Bio

1973 in Siegen geboren 1994 bis 2000 Assistenzen bei diversen Fotografen seit 2000 Freier Fotograf mit eigenen Studios in Siegen und Frankfurt und Kunden im In- und Ausland seit 2016 freier Trainer der Canon Academy

 

Lieblings-Equipment

Lieblings-Equipment

EOS-1D X Mark II

Diese Profi-Kamera erlaubt dir gefährlich scharfe Fotos.

Mehr zum Produkt

EF 35mm 1:1.4L II USM

Ein klassisches Weitwinkelobjektiv mit außerordentlicher Leistung und einer natürlichen Perspektive.

Mehr zum Produkt