Wir verwenden Cookies, um dir das bestmögliche Erlebnis in deinem Umgang mit Canon und unserer Website zu bieten. Erfahre mehr über unsere Verwendung von Cookies und ändere deine Cookie-Einstellungen hier. Du stimmst unserer Verwendung von Cookies auf deinem Gerät zu, indem du weiterhin unsere Webseite verwendest, oder per Klick auf Annehmen.

Die ISO-Einstellung bei der EOS M50

X

Die ISO-Einstellung

In diesem Canon Academy Hack mit Calvin Hollywood geht es um das Thema Low Light. Hier erfährst du, wie du spannende Motive bei wenig Licht fotografieren kannst, indem du die ISO-Einstellung erhöhst.

Die ISO-Einstellung

Mit der ISO-Einstellung regelst du die Lichtempfindlichkeit deiner Kamera: Mit einer hohen ISO-Empfindlichkeit kannst du bei wenig Licht fotografieren, ohne dass deine Bilder zu dunkel werden oder verwackeln. So kannst du spannende Low-Light-Motive ohne zusätzliches Licht oder Blitz fotografieren.

EOS M50 ISO Low light Expertentipp
EOS M50 High ISO Rauschreduzierung Expertentipp

Die High ISO Rauschreduzierung

Wenn du mit einer sehr hohen ISO-Empfindlichkeit, zum Beispiel ISO 6.400 fotografierst, wird das Bildrauschen stärker. Um diesen Effekt zu unterdrücken, aktivierst du die Funktion „High ISO Rauschreduzierung“: Drücke an deiner Kamera die Taste MENU. Gehe zu den „Aufnahmeeinstellungen“ (Kamerasymbol) und wähle mit den Richtungstasten oder Touch die Funktion aus. Die kannst drei Stärken der Rauschreduzierung wählen. Wenn du eine hohe Stufe wählst, werden die Bilder zwar „glatter“, verlieren aber Details.

Die ISO-Automatik

Mit der Funktion „ISO-Automatik“ stellt die Kamera bei wenig Licht automatisch eine höhere Empfindlichkeit ein. Um die ISO-Automatik zu aktivieren, drückst du die Menütaste und wählst bei ISO-Empfindlichkeit Einstellungen „AUTO“. Unter dem Menüpunkt ISO Auto-Limit kannst du den High-ISO-Bereich einschränken, zum Beispiel bis ISO 6.400.

Calvin Hollywood Expertentipp ISO-Automatik